Deutsch
Suchen
RSS

Wissenswertes - der Blog

Pflaster und gut ist?!
Pflaster und gut ist?!
Erste Hilfe-Material muss in jedem Betrieb auf dem Stand der Technik und in ausreichender Menge vorhanden sein, sagt das Gesetz. Doch was heisst das genau? Worauf müssen Sie achten? Unsere Checklist und der gesunde Menschenverstand geben Antworten.
Welche Arten von Betriebsunfällen passieren wo?
Welche Arten von Betriebsunfällen passieren wo?
Betriebsunfall ist nicht gleich Betriebsunfall. Denn je nach Betrieb lauern auf die Mitarbeitenden andere Gefahren. Damit Sie Ihr Risikoprofil entsprechend einschätzen und sich vorbereiten können, haben wir mithilfe des SVBS die 5 häufigsten Betriebsunfälle nach Unternehmenskategorien ermittelt
Was passiert, wenn der Ersthelfer auf Mallorca ist?
Was passiert, wenn der Ersthelfer auf Mallorca ist?
Sommerzeit ist Ferienzeit. Während grössere Unternehmen bei der Planung auf genügend Ersthelfer zurückgreifen können, sieht das in Kleinbetrieben oft anders aus. Wir verraten Ihnen, worauf Betriebe mit weniger als zehn Mitarbeitenden deswegen rechtzeitig vor den nächsten Ferien achten sollten.
Vom Homeoffice sicher zurück ins Office
Vom Homeoffice sicher zurück ins Office
Am 31.5. soll auf Beschluss des Bundesrats die seit Januar geltende Homeoffice-Pflicht fallen. Wir verraten Ihnen die wichtigsten Tipps, worauf Betriebe trotzdem und insbesondere jetzt achten müssen.
Weniger ist mehr: Mit der TRAUMA BANDAGE und der TRAUMA-BOX® gut ausgerüstet
Weniger ist mehr: Mit der TRAUMA BANDAGE und der TRAUMA-BOX® gut ausgerüstet
Wenn die Betriebssanitäter rund um Bruno Ducceschi zu einem Arbeitsunfall gerufen werden, ist es häufig eine Schnittverletzung oder eine Blutung. Dank der TRAUMA BANDAGE und der TRAUMA-BOX® sind sie nun auch darauf perfekt vorbereitet.
Interview mit unserer Produktexpertin für Desinfektion und Hygiene
Interview mit unserer Produktexpertin für Desinfektion und Hygiene
In diesem Beitrag beantwortet Ihnen unsere Produktexpertin für Desinfektion und Hygiene, Irène Steiner, einige Fragen rund um das Thema Desinfektion und gibt Ihnen hilfreiche Tipps an die Hand.
Ein Schock fürs Leben
Ein Schock fürs Leben
Der Einsatz eines Defibrillators (AED) kann Leben retten. Wir beantworten die sieben W-Fragen rund um den AED.
Wiederbelebung: Erste Hilfe kennt keine Grenzen
Wiederbelebung: Erste Hilfe kennt keine Grenzen
Am 12. September 2020 ist der internationale Tag der Ersten Hilfe. Wir nehmen den Tag zum Anlass, um eine Geschichte zu erzählen, in der eine Betriebssanitäterin aus der Schweiz in Deutschland dabei half, einem Menschen das Leben zu retten – also internationale Erste Hilfe leistete.
Hygienevorkehrungen in der Schule
Hygienevorkehrungen in der Schule

Die Sommerferien sind vorbei und der Schulalltag ist zurückgekehrt. Die richtigen Hygienemassnahmen und Desinfektionsmittel sind dabei essenziell, um eine grösstmögliche Sicherheit zu gewährleisten und Infektionen vorzubeugen.

Das STOP-Prinzip: Dank Vorsorge weniger Sorgen
Das STOP-Prinzip: Dank Vorsorge weniger Sorgen

Weniger Sorgen durch eine gute Vorsorge – mit dem STOP-Prinzip können Unternehmen das schaffen. Das STOP-Prinzip hilft, präventive Sicherheitsmassnahmen in der richtigen Reihenfolge umzusetzen.

Sind Sie Profi in Sachen Händedesinfektion?
Sind Sie Profi in Sachen Händedesinfektion?

Die hygienische Händedesinfektion gehört nicht nur zu den wichtigsten, sondern auch zu den am häufigsten praktizierten Hygienemassnahmen. Sie bewirkt eine zuverlässige Reduzierung von Erregern und ist die effektivste Massnahme, um sich vor Infektionen zu schützen.

SVBS-Leitfaden zur Seco-Wegleitung (Erste Hilfe)
SVBS-Leitfaden zur Seco-Wegleitung (Erste Hilfe)

Die relative kurze Version der aktuellen Seco-Wegleitung zur Verordnung 3 zum Arbeitsgesetz Art. 36 bietet Sicherheitsbeauftragten weniger Unterstützung als die Vorgängerversionen. Die Schweizerische Vereinigung für Betriebssanität (SVBS) hat deshalb einen Leitfaden mitsamt Erste-Hilfe-Konzept verfasst. Er verschafft einen Überblick und zeigt mögliche Wege auf, wie die Wegleitung in der Praxis umgesetzt werden kann.

 

5. Heldengeschichte: Betriebssanitäter – Das perfekte Team
5. Heldengeschichte: Betriebssanitäter – Das perfekte Team

Als Urs Berni, Betriebssanitäter der Valser Mineralquellen AG, im Sanitätszimmer eintraf, fand er einen litauischen Monteur einer externen Firma und seinen Arbeitskollegen vor. Der Monteur wälzte sich, wurde kaltschweissig und schrie vor Schmerzen.

Unterwegs mit einem Auditor
Unterwegs mit einem Auditor

Wir wollten wissen, worauf ein Auditor eigentlich genau achtet, und begleiteten einen zu einem Besuch in einem Unternehmen.

 

 

Unser Geburtstags-Gewinnspiel war ein voller Erfolg – danke, danke, danke!
Unser Geburtstags-Gewinnspiel war ein voller Erfolg –  danke, danke, danke!

Im letzten Jahr hatten wir allen Grund zum Feiern – denn die Betriebsapotheke.ch ist ein Jahr alt geworden! Zu unserem Geburtstag haben wir ein Gewinnspiel veranstaltet, bei dem viele Teilnehmende mitgemacht haben. Aufgabe war es, einen Geburtstagsgruss an die Betriebsapotheke.ch zu verfassen. Der Kreativität waren dabei keine Grenzen gesetzt.

4. Heldengeschichte: Ersthilfe vor dem Rettungseinsatz
4. Heldengeschichte: Ersthilfe vor dem Rettungseinsatz

Eine allergische Reaktion auf Nüsse kann tödlich enden. Rund 70 Prozent der Todesfälle nach einem allergischen Schock sind auf Erdnüsse zurückzuführen. Zum Glück waren Sabine Baumann und Lucia Wirthlin von der Reasco AG da und konnten helfen. Danke, dass es Euch gibt!

3.Heldengeschichte: Auf den Ernstfall vorbereitet
3.Heldengeschichte: Auf den Ernstfall vorbereitet

Das Protokollieren und der regelmässige Austausch ist für Betriebssanitäter sehr wichtig. So wusste Ueli Bärtschi um die Vorgeschichte dieser Patientin. Und dank dem konsequenten Debriefing konnte die Alarmierung verbessert werden, was auch bei allen künftigen Einsätzen helfen kann. Ueli Bärtschi und seine Betriebssanitäter: Danke, dass es Euch gibt!

 

 

 

2. Heldengeschichte: Perfekt koordinierte Hilfe
2. Heldengeschichte: Perfekt koordinierte Hilfe

Der Leiter des Rettungsdienstes Luzern war dabei und gab später das Feedback, dass der Patient nur dank der schnellen Reaktion und dem Einleiten der richtigen Massnahmen durch die Betriebssanitäter überlebte, trotz der Erschwernis mit zwei verschiedenen Einsatzorten mit zwei Patienten. Glücklicherweise waren Bruno Ducceschi und seine Betriebssanitäter da. Danke, dass es Euch gibt!

Rückenschmerzen – warum es zwickt
Rückenschmerzen – warum es zwickt

Fast der Hälfte der Schweizer Bevölkerung schmerzt der Rücken. Rückenschmerzen können zwar auf eine ernsthafte Erkrankung hinweisen, aber meistens sind sie harmlos und mit etwas Zeit, einer Massage oder einem wärmenden Balsam gelindert.

 

Der neue Druckverband: Das IVP für den zivilen Bereich
Der neue Druckverband: Das IVP für den zivilen Bereich

Für die schnelle Wundversorgung in Notfallsituationen. Ein Beitrag mit Infographik zum Herunterladen.